Die Magie des Gehens im Winter: So erlebt man die Wintersonne in Österreichs Wanderdörfern

Die klare Luft, der knirschende Schnee, der strahlend blaue Himmel... und die Sonne wärmt das Gesicht. Ein Wintertag mit Kaiserwetter ist Gold wert. Der Verein Österreichs Wanderdörfer kuratiert auf der Plattform «Wintersonne» die schönsten Winterwanderdörfer Österreichs und gibt Inspirationen und Tipps rund ums Winterwandern, Schneeschuhwandern, Langlaufen und Skitourengehen.

Wenn sich an einem Wintertag die Nebeldecke langsam löst und die
Sonnenstrahlen die Landschaft in malerisches Licht tauchen... dann
ist es Zeit, hinaus zu gehen, Vitamin D zu tanken und seinen
persönlichen Wintersonnenmoment einzufangen. Beim Winterwandern,
Schneeschuhwandern, Langlaufen oder Skitourengehen ist man weit weg
von Menschenmassen und ganz nah an der Natur. Hier genießt man die
Ruhe eines Wintertages und die Wärme der Wintersonne.

Diesen Momenten widmen Österreichs Wanderdörfer eine eigene
Inspirationsplattform: Auf www.wanderdoerfer.at/wintersonne werden
die vier Winterakivitäten inklusive Tourentipps vorgestellt und
kuratierte malerische Winterwanderdörfer präsentiert. "Mit unserer
Plattform wollen wir Menschen dazu inspirieren die Magie des Gehens
im Winter zu entdecken und zeigen, dass das Wandern nicht auf den
Sommer zu beschränken ist. Dafür stellen wir Winterdörfer vor, in
denen besondere Winterlandschaften beim Winterwander,
Schneeschuhwandern, Langlaufen und Skitourengehen entdeckt werden
können. Immer steht dabei aber das Erlebnis eines einzigartigen
Wintersonnenmomentes im Vordergrund.", erklärt Geschäftsführer Ulrich
Andres das neue Angebot von Österreichs Wanderdörfern.

Unterwegs auf den Winterwanderwegen
Trotz weniger Sonnenstunden pro Tag kann man auch im Winter
hervorragend wandern. Die «Wintersonne» präsentiert einfache
Tourentipps auf geräumten und sonnengefluteten Winterwanderwegen. Die
Orte Ramsau am Dachstein, Filzmoos, Bad Gastein und Moorbad Harbach
wurden hierzu als ausgewählte Winterwanderdörfer kuratiert.

Auf Schneeschuhen durch den Neuschnee
Wer im Sommer gerne wandert, sollte auch die winterliche Variante mit
Schneeschuhen ausprobieren. In seiner eigenen Spur stapft man durch
Wälder und weiß gekleidete Almflächen in Richtung Gipfel. Die
Winterwanderdörfer Altenmarkt-Zauchensee, Karls am Großglockner und
Grieß bei Längenfeld bieten perfekte Ausgangspunkte und
Tourenmöglichkeiten.

Ab auf die Loipe - entspannte Langlauftouren durch verschneite Täler
Ob Skating oder klassisch - auf perfekt präparierten Loipen lässt
sich der Wintersonnenmoment fließend und gleitend erleben. In
Schladming, Morbach Harbad oder Hochfilzen kann man bei
atemberaubenden Winterpanorama auf Loipen aller Schwierigkeitsstufen
die Sonnenstrahlen genießen.

Den Zauber einer Skitour erleben
Langsam und Schritt für Schritt lassen Skitouren-Geher die schattigen
Wälder zurück, um durch freies, sonnenverwöhntes Almgelände Spuren
bis zum Gipfelkreuz zu ziehen - und den Tag mit einer Abfahrt im
frischen Pulverschnee zu krönen. Beliebte Skitouren mit garantierten
Wintersonnenmomenten finden sich in den Winterwanderdörfern Mühlen
und Großarl. Hier liegt der Fokus auf einfachen, ungefährlichen
Tourentipps.

Österreichs Wanderdörfer e.V.
Österreichs Wanderdörfer e.V. verschreibt sich seit 1991 der
Förderung eines naturnahen Ganzjahrestourismus, dem Wandern als
Naturerlebnis. Der Verein stellt die größte touristische
Regionalkooperation Österreichs dar und unterstützt seine 47
Mitgliedsregionen mit einer professionellen Marketingbetreuung.
Österreichs Wanderdörfer tritt für einen stetig wachsenden
Qualitätsstandard in der österreichischen Wanderlandschaft ein, berät
seine Mitglieder, erzeugt Synergien und bedient alle Medienkanäle.