Mehr als 70.000 Schildkröten an Costa Ricas Küsten freigelassen

Sie gehören zu den ältesten Lebewesen der Welt und bewohnen bereits seit rund 200 Millionen Jahren alle tropischen und subtropischen Meeresgebiete: Meeresschildkröten verbringen ihr gesamtes Leben im Wasser. Lediglich zur Eiablage gehen sie an den Strand. Besonders gern tun sie das in Costa Rica, denn das zentralamerikanische Land gehört aufgrund seiner Lage und seines Klimas zu den wichtigsten Eiablage-Plätzen für Meeresschildkröten weltweit. Tausende echte und unechte Karett-, sowie Oliv-, Bastard-, Suppen-, Grüne- und Lederschildkröten kommen jährlich an die Pazifikküste, um dort ihre Eier in Sand einzubuddeln. Hier schlüpft auch später der Nachwuchs, für viele Beobachter ein unvergessliches Erlebnis. Leider sind Meeresschildkröten vom Aussterben bedroht, weshalb auch viele Schutzprojekte initiiert wurden. Eines davon ist das „Moín Beach Sea Turtle Conservation Project“, das zwischen 2015 und 2019 mehr als 70.000 Schildkröten freigelassen und damit gerettet hat. 

Darunter waren 90 Prozent Lederschildkröten, 8 Prozent Grün- und 2 Prozent Karettschildkröten. Der Minister für Umwelt und Energie, Carlos Manuel, weist darauf hin, dass am Moin Beach drei Arten von Meeresschildkröten nisten: Grüne Meeresschildkröten, die als gefährdet gelten, sowie Lederschildkröten und Karettschildkröten, die weiterhin vom Aussterben bedroht sind. „Das Programm versucht den Einheimischen, die Bedeutung des Verzichts auf den Verzehr von Schildkrötenfleisch oder -eiern zu vermitteln und diese gefährdeten Arten zu schützen", sagt er. 

Gut zu Fuss: Fünf beliebte Wanderwege in der Leipzig Region

In der traditionsreichen und modernen Region vor den Toren Leipzigs liegen Naturerlebnisse, Kulturgenuss und Freizeitspass ganz nah beieinander. Ein gut ausgebautes Wanderwegenetz durchzieht die reizvollen Waldgebiete der Dübener und Dahlener Heide, die wildromantischen Flusslandschaften an Mulde und Zschopau und die moderne Wasserlandschaft im Leipziger Neuseenland. Dank der gut ausgebauten Wanderwege können Aktivtouristen auf „Schusters Rappen“ das faszinierende Umland erkunden. Hier eine Auswahl von fünf der beliebtesten Wanderwege in der Leipzig Region.

Top Info Juni Woche 25

5 Jahre Smoobu: Professionelle Management-Software für Ferienwohnungen

Run auf Ferienunterkünfte nimmt aktuell rasant zu:
Berliner Startup Smoobu bietet mit Relaunch aus dem Homeoffice intuitive und sichere Buchungs- und Gästemanagement-Software

Das Buchungsaufkommen in Europa steigt rasant, potentielle Gäste sehnen sich wieder nach Reisen – gerade infolge der Corona-bedingten „Urlaubssperre“.

Smoobu hat diese wachstumssschwächere Phase genutzt, um die Produktentwicklung voranzutreiben und die Webseite mit neuen Funktionen zu aktualisieren. Mit dem Relaunch ist nicht nur das Logo moderner geworden, auch der Vertriebsweg folgt neuen, intuitiven Möglichkeiten. So sind beispielsweise aktuelle Hygiene- und Verhaltensregeln bereits im Buchungssystem automatisch tagesaktuell hinterlegt. 

Top Info Woche 23

Edelweiss nimmt Ferienflugbetrieb wieder auf
Edelweiss nimmt morgen Donnerstag nach fast zweimonatiger Pause den Ferienflugbetrieb wieder auf. Der erste Flug nach dem durch die Corona-Krise bedingten Stillstand wird um 0600 Uhr von Zürich nach Faro (Portugal) starten.

Im Einklang mit den Einreisebestimmungen der jeweilen Länder wird das Flugangebot in den kommenden Wochen kontinuierlich ausgebaut. Bis Ende Juni ist derzeit geplant, 171 Flüge zu 36 Ferienzielen durchzuführen. Die ersten Destinationen, die wieder angeflogen werden, liegen in Portugal, Süditalien, Kosovo, Kroatien und Nordmazedonien. Je nach Entwicklung der weltweiten Lage sollen im weiteren Verlauf des Juni Destinationen in Griechenland, der Türkei, Zypern, Ägypten und Spanien folgen. Ausserdem ist geplant, erste Langstreckenflüge wieder regelmässig durchzuführen.

Top Info April Woche 17

Die Ferien mögen momentan in weite Ferne gerückt sein, doch wir bringen Sie dank schöner Erinnerungen gemeinsam etwas näher.

Tauchen Sie in die bunte Ferienwelt ein und teilen Sie mit uns und unserer Community auf Facebook und Instagram Ihr unvergessliches Ferienfoto. Einfach Foto hochladen, Kontaktdaten angeben und jeden Freitag auf etwas Glück hoffen. Unsere Reisegutscheine im Wert von CHF 500.- freuen sich schon auf ihre neuen Besitzer. 

 

Top Info April Woche 15

In Zeiten von „Zugstolz” und „Flugscham” findet bei der Urlaubsbuchung mittlerweile ein Umdenken statt. Eine von Omio in Auftrag gegebene YouGov-Studie zeigt, dass jeder Zweite in Europa auf den Zug umsteigen würde, wenn er schneller ist als der Flieger.

Omio ist eine Reiseplattform und App, die es ihren Nutzern ermöglicht, Bahn-, Bus- und Flugverbindungen in ganz Europa, USA und Kanada zu suchen und zu buchen. Die Nutzer erhalten eine Übersicht der besten Bahn-, Bus- und Flugverbindungen, abhängig von Kosten, gesamter Reisezeit und kombinierten Teilstrecken. Ein direkter Vergleich der Reiseoptionen kann Nutzern dabei helfen, sich öfter für das nachhaltigere Transportmittel zu entscheiden. Omio hat kürzlich 55 Routen in Europa recherchiert, bei denen Bahn oder Bus schneller sind als das Flugzeug – berücksichtigt man die Check-In-Zeit am Flughafen. 
Die Erhebung finden Sie unter https://de.omio.com/bahn, das gesamte Ranking unter diesem Link.

Auf Bahn oder Bus umsteigen – Wo lohnt es sich für Reisende aus der Schweiz?

Basel – Paris: Zug 58min schneller
Genf – Paris: Zug 51min schneller
Genf – Venedig: Zug 31min schneller
Zürich – Paris: Zug 9min schneller
Zürich – München: Zug 6min schneller
Zürich – Mailand: Zug 4min schneller
Zürich – Venedig: Zug 1min schneller 

Alle, die der Umwelt zuliebe zeitliche Kompromisse eingehen, finden auf Omio auf Reiserouten, die nur unwesentlich langsamer sind. Dazu zählen die Strecken Zürich-Köln (mit dem Zug 64 Minuten länger) oder Zürich-Düsseldorf (99 Minuten länger).

Über Omio, früher GoEuro
Omio ist eine Reiseplattform, die es ihren Nutzern ermöglicht, Bahn-, Bus- und Flugverbindungen in ganz Europa, USA und Kanada zu suchen und zu buchen. In Partnerschaft mit mehr als 800 europäischen Transportunternehmen revolutioniert Omio mit mehr Transparenz und einfacher Buchung die Reiseplanung von Ort zu Ort. Die Nutzer erhalten eine Übersicht der besten Bahn-, Bus- und Flugverbindungen, abhängig von Kosten, gesamter Reisezeit und kombinierten Teilstrecken. Omio macht die Reiseplanung einfach, flexibel und persönlich.

Das Reise-Startup wurde 2013 unter dem Namen GoEuro gegründet und Anfang 2019 in Omio umbenannt. Im Firmensitz in Berlin arbeiten momentan 300 Mitarbeiter aus über 45 Ländern. Die letzte Finanzierungsrunde in Höhe von 150 Millionen US-Dollar durch die Investoren Kinnevik AB, Temasek und Hillhouse wurde im Oktober 2018 bekannt gegeben. 
Weitere Informationen zu Omio finden Sie unter https://ch.omio.com.  

 

Publish the Menu module to "offcanvas" position. Here you can publish other modules as well.
Learn More.