Top Info Februar Woche 7

Gili Lankanfushi: Nachhaltiger Traumurlaub auf den Malediven 

Purer Luxus und durch Überzeugung geprägtes nachhaltiges Handeln – kaum ein Resort versteht es so gut, beides in Einklang zu bringen, wie das Gili Lankanfushi auf den Malediven. Nach einer umfassenden Renovierung empfing das Barfuss-Resort im Dezember 2019 wieder Gäste in seinen grosszügigen Villen. Neben baulichen Veränderungen wie den neuen Familienvillen, gibt es auch eine Vielzahl neuer Erlebnisse für die Gäste. Neben Sonne tanken stehen hier auch Inselerkundungen und die faszinierende Unterwasserwelt auf dem Programm. 

Mit allen Sinnen geniessen 

Eine ganz besondere Erfahrung erwartet Gäste beim Dining for the senses: Bereits vor der Villa bekommen sie die Augen verbunden und werden zu einem geheimen Ort im Inneren der Insel gebracht. Das Auge isst hier definitiv nicht mit, aber das macht nichts, denn so ist die Herausforderung für die Geschmacksnerven beim Vier-Gänge-Menü umso grösser. Zwischen den Gängen helfen verschiedene Aktivitäten dabei, sich ganz auf die Erfahrung einzulassen.

 Für Veganer und alle, die hochkarätige pflanzenbasierte Küche ausprobieren möchten, ist die Gili Vegan Experience mit Küchenchef Hari Govindaraj genau das Richtige: Inmitten des Resort verwöhnen Hari und sein Team die Gäste im eigenen Bio-Garten mit aussergewöhnlichen Gerichten. Neben einer privaten Atmosphäre und leckerem Essen können Gäste dabei den Chefkoch auch persönlich kennenlernen und mehr über die vegane Küche und die Besonderheiten des Gemüseanbaus auf der Insel erfahren.

Schatzsucher und Inselentdecker

Mit der ganzen Familie auf die Malediven: Für jede Menge Abwechslung sorgen die Aktivitäten im Kids Exploration- oder dem Gili Youth Discovery-Programm. Während die Eltern ein paar ruhige Stunden zu zweit geniessen, lernen die Kids und Teenager den Bio-Garten kennen und kochen mit Küchenchef Hari, erkunden mit Meeresbiologin Sarah Davies auf Schatzsuche die Unterwasserwelt und erleben Maledivische Kunst und Kultur – Erlebnisse, die lange im Gedächtnis bleiben und den Urlaub zu etwas ganz Besonderem machen.

Die tägliche Portion Kultur

Mehr über das Reiseziel und seine Bewohner zu erfahren, gehört zu einer Reise dazu. Deswegen gibt es im Gili Lankanfushi nun eine tägliche Local Hour: Verschiedene Aktivitäten und Erlebnisse bringen den Gästen jeden Tag einen anderen Aspekt der lokalen Kultur näher und sorgen so für authentischere Reiseerlebnisse.

Perfekt für Alleinreisende

Doch nicht nur für Paare oder Familien gibt es besondere Angebote, auch Alleinreisende kommen im Gili Lankanfushi voll auf ihre Kosten. Sich wieder Zeit für sich selbst nehmen und sich etwas Gutes tun, steht im Vordergrund der Gili Solo Experience. Eine entspannende Massage im Meera Spa gehört genauso dazu wie morgendliche Yoga-Stunden bei Sonnenaufgang oder ein Segeltörn bei Sonnenuntergang. Beim Dine in the Dark-Dinner verwöhnt das Küchenteam mit den leckersten Gerichten und die Fotosession mit Mr. Friday (Gili Goes Photogenic) hält die Erinnerungen fest. 

Bewährte Erfahrungen

Neben einer Vielzahl neuer Aktivitäten und Programme, bietet das Gili Lankanfushi jedoch auch nach der Neueröffnung seine beliebten und bewährten Angebote weiterhin an. Dazu gehört unter anderem das Gili Veshi (‚Veshi‘ bedeutet ‚Umwelt‘ in der lokalen Sprache Dhivehi), ein Meeresforschungszentrum, das zu allen Themen rund um Nachhaltigkeit informiert und ebenfalls verschiedene Aktivitäten anbietet, wie die Teilnahme am Korallenschutzprojekt Coral Lines Project oder die Gili Underwater Story, bei der in Begleitung der Meeresbiologin die vielfältige Unterwasserwelt mit ihren Herausforderungen, sowie Schutz- und Forschungsprojekte erkundet werden.

Weitere Informationen zu Green Pearls unter www.greenpearls.com, auf FacebookInstagramTwitter und Pinterest sowie dem Green Travel Blog