«The Rainforest» – Das Banyan Tree Spa Krabi in Thailands neuestem Luxus-Resort

Krabis erstes Hydrotherapie-Spa überzeugt mit innovativen Behandlungen im Zeichen von Wasser und Natur.

Wer nach einem Rückzugort für die Sinne an einem der wohl schönsten Strände Südostasiens sucht, wird im kürzlich neu eröffneten Banyan Tree Krabi, dem ersten Luxus-Resort an Thailands Westküste, fündig.  Die Region Krabi mit ihren dichten Mangrovenwäldern, imposanten Kalksteinformationen, Bilderbuchsandstränden und kleinen vorgelagerten Inseln zählt zu den noch weitgehend unberührten Regionen des Landes.  Am malerischen Tubkaek Beach gelegen, schmiegt sich das Banyan Tree Krabi mit seinen 72 Zimmern und Suiten an einen grünen Hang mit spektakulärer Aussicht auf die Andamanensee und die ins Meer ragenden Kalksteinklippen. Herzstück des Resorts ist das tropische Banyan Tree Spa, welches alte asiatische Wellbeing-Traditionen mit den Erkenntnissen der Hydrotherapie vereint. 

Unentdeckte nachhaltige Paradiese: Kanchanaburi in Thailand

Eine Reise nach Kanchanaburi im Westen von Thailandeine landwirtschaftlich geprägte Gegend, lohnt sich nicht nur wegen der unberührten Landschaft und der berühmten Brücke am Kwai. Mit dem Zug dauert die Fahrt von Bangkok bis nach Kanchanaburi, in die gleichnamige Hauptstadt der Provinz, circa drei Stunden. Die Aktivitäten der Region eigenen sich gut für bewusstes Reisen.

Bangkok wird grüne Metropole

Bangkok wird immer grüner, nachhaltiger und sauberer. Das zeigt sich auch im Global Destination Sustainability Index (GDS), der jährlich von der international Congress and Convention Association (ICCA) veröffentlicht wird. 2019 wurde die Hauptstadt Thailands als zweitbeste Stadt in Asien für ihre ökologischen und sozialen Initiativen im Bereich Versammlungen, Kongresse und Ausstellungen ausgezeichnet. Weitere nachhaltige Projekte sind bereits realisiert oder in der Umsetzung.

Bangkoks grüne Entwicklung
Die Stadt setzt auch in der Gestaltung des Stadtbildes und in der Mobilität auf nachhaltige Konzepte. Durchschnittlich acht Quadratmeter Grünfläche pro Person sollen zukünftig zur Verfügung stehen, aktuell sind es sieben Quadratmeter. Dabei sollen neue Touristenattraktionen geschaffen werden. Die Khaosan Road, eine bei Backpackern besonders beliebte Straße, wurde bereits neugestaltet. Die Gehwege wurden an das Straßenniveau angepasst, sodass ein einheitliches Gesamtbild entsteht. Auch das Ufer von Ong Ang hat sich verändert: Breite Bürgersteige, angesagte Streetart und sauberes Wasser im Kanal laden zum Verweilen ein. An den Wochenenden verkaufen Straßenkünstler abends auf einem Flohmarkt ihre Werke. Das Ufer hat sich zu einem hippen Treffpunkt der thailändischen Metropole entwickelt.

Thailands schönste Ausflugsziele

Die Inselwelt Koh Hong der Provinz Krabi entdecken

Die unberührte Inselwelt Koh Hong, gelegen vor der Bucht von Phang Nga und Teil des National Marine Parks, gehört mit ihrem smaragdgrünen Wasser und den beeindruckenden Felsformationen zu den schönsten Zielen der thailändischen Provinz Krabi. Ob beim Schnorcheln die prachtvolle Unterwasserwelt erkunden, Warane in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten oder einfach nur entspannen - mit dem neuen Island Hop Package hält das Amari Vogue Krabi ein spannendes Angebot für Hotelgäste bereit, um die Faszination Koh Hongs zu erleben.

Das Amari Vogue Krabi ist ideal gelegen, um das beliebte Ausflugsziel schnell und bequem zu erreichen. Das Hotel befindet sich direkt am Tub Kaek Beach und zeichnet sich durch seine private Atmosphäre mit nur 57 Zimmern, Suiten und Villen im für Nordthailand typischen Lanna-Stil aus.

Ungetrübte Aussicht

In der chinesischen Provinz Hunan lockt seit Kurzem eine neue Attraktion. Im Zhangijajie-Nationalpark, welcher als Kulisse für James Camerons Film "Avatar" diente, bietet die weltweit höchste und längste Glasbrücke mit einer Höhe von fast 300 Metern und 385 Metern Länge eine atemberaubende Panoramaaussicht auf die naheliegenden Sandsteine, Quarzspitzen, Bäume und Wasserfälle. Die Brücke kann gleichzeitig von 800 Personen benutzt werden. Zusätzlich soll in Zukunft noch eine Bungee-Jump-Plattform errichtet werden. (Travel Inside)

Lesen Sie dazu auch diesen Artikel.

Publish the Menu module to "offcanvas" position. Here you can publish other modules as well.
Learn More.